Wilde Rose - Nektar des Lebens

Der süßlich duftende Geruch der wilden Rose schwebt gerade ganz zart über Berlin.

SINNLICH, ÖFFNEND, BELEBEND, ERHELLEND.


Zum Eintauchen
Zum Eintauchen

An jeder Ecke strahlen uns diese verzauberten Blüten an. Farbnuancen von reinem Weiß, einem Zartrosaschleier bis hin zu Purpurpink. Was für feine, farbige Schönheiten. Durchscheinend zart. Schon allein der Anblick lässt mich eintauchen, in alte Märchen und Mythen.

 

Ich nehme euch mit auf diese kleine Reise:

 

Die Urrose blüht seit über 15 Millionen Jahre. Lange vor uns Menschen. Die "Königin der Blumen" galt schon bei den Griechen und Römern als Symbol für die Liebe. Erinnert euch auch an das berühmte Rosenbild "Die Geburt der Venus" von Sandro Botticelli. Die Rosen, welche vom Himmel regnen, sind ein Zeichen der Freude.

 

 John William Waterhouse
John William Waterhouse

Das Märchen Dornröschen erinnert uns an die brennende Liebe in uns.  Die wilde Rose hatte schon damals eine tiefreichende Wirkung und Hauptrolle. Der Prinz musste durch ein Dickicht aus wilden Rosen, um die Prinzessin wach zu küssen, zum Leben zu erwecken.

 

Rufe deine(n) innere(n) Prinz(essin), denn deine männliche und deine weibliche Seite des Lebens müssen mit gleicher Hingabe gelebt und geliebt werden. Es ist die Einheit in uns selbst. Kraft, Ausdauer, Mut gepaart mit Zartheit, Kreativität & Leidenschaft.

 

Prinzessinnenkrone
Prinzessinnenkrone

Schau ihre fünf herzförmigen Blütenblätter an, sie ist die wilde Tochter der Venus. Ein fünfstrahliger Stern. Mystisches Symbol der Weltenmutter & der Göttin Isis.  Die Zahl 5 ist die Zahl der Liebe, des Lebenssinnes und des heilsamen Wirkens. Sie verkörpert das bedingungslose Lieben, das fünfte Element.

Jedes Blatt ist ein Herz
Jedes Blatt ist ein Herz
Herz & Stern vereint, Liebe pur
Herz & Stern vereint, Liebe pur

Die wildwachsende  Rose wächst an Hecken, Wegesrändern & lichten Büschen, in der glitzernden glänzenden prallen Sonne. Licht pur. Sie hat Volksnamen wie: Hunds-Rose, Hagerose, Hagebutte, Buschrose & Schlafdorn. Wilde Rosen sind wahre Überlebenskünstler. Unzähmbar. Die langen verästelten Wurzeln und Triebe wachsen dicht zusammen. Wachstum bedeutet Leben.

Diese Pflanze symbolisiert für mich die Hingabe, die Liebe, das JA! für das Leben.  Es ist eine Blüte der Lebensfreude, der Lebenslust, der wilden Lebendigkeit und der fürsorglichen Selbstliebe. In den Blüten tummeln sich die Bienen und Hummeln und tauchen kopfüber ein in den süßen Nektar des Lebens.

 


In der Rose wirken das Männliche und das Weibliche zusammen. Die Stacheln und die Blüten. Rosen sind ein Symbol der Liebe – in Harmonie, Gleichsamkeit &  Ganzheitlichkeit vereint.

 


Wenn ihr die Rosenblätter sammeln wollt, pflückt die zarten Rosenblütenblätter ganz behutsam ab. Lasst die Samenkapseln an der Pflanze stehen. Aus den bestäubten Blüten bilden sich bis zum Herbst die Rosenfrüchte - unsere geliebten rot leuchtenden Hagebutten. Sie nähren, stärken & heilen uns, wenn es kälter wird. Hagebutten besitzen einen sehr hohen Gehalt an Vitamin C, zur Stärkung des Immunsystems.

 

Wie ein leuchtender Stern
Wie ein leuchtender Stern

Wilde Rose Blütenessenz herstellen

 

Fühlst du dich in der jetzigen Phase deines Lebens resigniert, lustlos und träge?

 

Bereite dir deine Blütenessenz zu. Die wilde Rose wirkt so heilsam auf der seelischen Ebene – unterstützend für Menschen, die den Sinn des Lebens verloren haben, unmotiviert und lustlos sind.

 

Sammle eine Handvoll Blüten und lege sie in ein Glasgefäß mit Quellwasser darin. Stelle dieses Gefäß in die Sonne und nutze die Heilkraft des Sonnenlichts, um die heilsamen Schwingungen der Blüte auf die Flüssigkeit übertragen zu lassen.

 

Eine wunderschöne sanfte Methode Blütenessenzen herzustellen. Dies liegt zum einen an der beruhigenden, erdenden Wirkung der Natur und zum anderen an der leuchtenden Strahlenkraft der Sonne.

 

Die Essenz hilft dir das Licht wieder wahrzunehmen, aktiv am Leben teilzunehmen, den Kopf zu heben, liebevoll mit dir zu sein. Hoffnung zu spüren.

 

 

 


Rosen sind essbar

Rezept für wilden Rosenblütenzucker:

 

Du brauchst:

eine Hand voll wilder Rosenblätter & deinen Lieblingszucker (Kokosblütenzucker, Getreidezucker etc)

 

Lasse die Rosenblätter 1 bis 2 Tage trocknen, danach in einen Mörser zerstoßen und mit dem Zucker mischen. Dann genießen. Sieht nicht nur wunderzauberhaft aus, sondern schmeckt nach wildem, freiem Leben.  Probier es aus.

 

Zitat von ANTOINE DE SAINT-EXUPÉRY

Mutter Natur in Love
Mutter Natur in Love

 

 

 

 Die Menschen bei dir zu Hause,

sagte der kleine Prinz,

züchten fünftausend Rosen

in ein und demselben Garten und

doch finden sie dort nicht,

was sie suchen.

 

Man muß mit dem Herzen suchen.

 

 Sag JA zu deinem Leben. Es ist Zeit  deine Lebensgeister wieder zu erwecken.

Fülle dein Leben mit Freude, mit Farbe, mit deinen Visionen.  

Zurück zu deinem Lebensreichtum in unzähmbarer Wildheit

 

Nimm dein Herz in die Hand...

 

 

 

 

 

 

 

Ich freue mich sehr auf unsere Begegnung, 

liebesgrüne Umarmung Jana

 

 


Fotos: Liebesgrün by Jana Trittel


Hier gibt es meine Termine für Kräuterspaziergänge, Meditationen und Heilpflanzen Workshops

Schreibt mir, wenn ihr euch anmelden möchtet, bei Fragen & Impulsen

Hier könnt ihr euch eintragen für euren Liebesgrünletter


Kommentar schreiben

Kommentare: 0